Arbeitsunfähigkeit

Wenn Arbeitnehmende erkranken oder verunfallen, werden Arbeitgeber häufig mit organisatorischen, versicherungsmedizinischen und rechtlichen Fragestellungen konfrontiert. Dabei spielt die Frage nach der Arbeitsunfähigkeit bzw. nach der zumutbaren Arbeitstätigkeit oft eine zentrale Rolle.

In diesem Fall sind ärztliche Zeugnisse mit der Angabe „Arbeitsunfähigkeit 100% bis auf weiteres“ für die aktive Reintegration der Mitarbeitenden wenig hilfreich. Die SIM hat daher verschiedene Arbeitsunfähigkeitszeugnisse erstellt, welche unter Wahrung des Datenschutzes konkrete Informationen zur Arbeitsfähigkeit des Patienten vermitteln.

In den zwei Broschüren Arbeitsunfähigkeit und Zumutbare Arbeitstätigkeit finden sich nicht nur für Ärzte sondern auch für die Empfänger von Arbeitsunfähigkeitszeugnissen wertvolle Hinweise, darüber, was damit ausgesagt werden kann, soll und darf.